Login

BUKO 2015 – Subjektive Impressionen eines First-Timers

Wie beschreibt man das Unbeschreibliche? 🙂

Die BUKO 2015, das ist die Bundeskonferenz der versammelten Wirtschaftsjunioren Deutschlands an einem Wochenende auf einem Fleckchen Erde… Dortmund. Um die 900 Junioren und Senioren hat es dorthin verschlagen. Dass dies ein wilder Haufen war, muss nicht erwähnt werden. Wer es nicht erlebt hat, kann anhand der Bilder nur erahnen, was dort fast zwei Jahre lang vorbereitet wurde.

Ein kleiner Auszug aus dem Programm:

  • Besichtigung der Dortmunder Actien Brauerei
  • Wakeboarding
  • Poker-Schnupperkurse
  • Gala-Abend
  • Firmenbesichtigung bei Bayer, Remondis uvm.
  • Zwanziger-Jahre-Party
  • Keynote von René Borbonus und anderen Top-Speakern
  • und natürlich netzwerken, netzwerken, netzwerken

Ich habe mal von einem Eventmanager den Satz gehört: „Die beste Einrichtung auf einer Veranstaltung sind die Gäste“. Könnte es eine bessere Einrichtung geben, als die Hunderten gleichgesinnter Unternehmer und Führungskräfte? Ich sage: Nein! Speziell für jeden, der neu ist bei den WJ, ist es ein Muss, mal zu sehen, welcher großartigen Organisation wir hier angehören.

Mein kurzes Fazit: Es war ein sehr intensives Erlebnis mit vielen bleibenden, sehr wertvollen Erinnerungen!
Mein noch kürzeres Fazit: Unternehmer-Klassenfahrt

Ich freue mich auf die nächste BUKO 2016 in Konstanz am Bodensee. Außerdem gibt es da noch die EUKO in Finland. Da finden sich im Juni 2016 sicher auch wieder einige Berliner.

Bist Du mit von der Partie? Nutzt in Kürze den Mitgliederbereich auf der WJB-Website, um An- und Abreise, sowie Unterkunft gemeinsam abzustimmen.

Beste Grüße

Sven

2017-04-01T17:30:44+00:00 13. September 2015|Allgemein|