Am 14. Juli wurden sieben Gewinner des BPW (Business Plan Wettbewerb) 2016, Deutschlands größte regionale Existenzgründungsinitiative,  prämiert. Mit dabei waren Geschäftsideen, wie multifunktionale Wickeltaschen für moderne Eltern, Handy-Mikroskope, kaltgebrauter Kaffee, IT-Analyse-Tools, Hundesnacks aus Mehlwürmern und ein Kühlschrank ohne Strom. Die Auszeichnungen wurden unter anderem von Dr. Hans Reckers, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin, und Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, überreicht.

Die Abschlussprämierung des BPW bildete hierbei den Höhepunkt der dreiphasigen Gründerinitiative. Unternehmensgründer können jedes Jahr kostenlos an über 100 Seminaren teilnehmen und von einem großen Expertennetzwerk profitieren. Die besten Geschäftsideen werden mit insgesamt über 50.000 Euro Preisgeld prämiert. Aktuelle Zahlen belegen, dass rund 1.500 Interessierte das umfangreiche Angebot des BPW 2016 nutzten. Es wurden insgesamt 295 Geschäftskonzepte zum Wettbewerb eingereicht. Rund 90 Prozent der aus dem gesamten BPW gegründeten Unternehmen sind bis heute aktiv. Es entstanden in den letzten Jahren rund 1.900 Unternehmen mit über 12.400 Arbeitsplätzen.

Die Gewinner des BPW 2016

BPW PLAN

Platz 1 BPW PLAN: Mara Mea entwickelt multifunktionale Wickeltaschen, langlebige Accessoires sowie moderne Umstands- und Stillmode. Das Unternehmen wurde im April 2015 in Berlin gegründet.

Platz 2 BPW PLAN: Oculyze erleichtert die Mikroskopie, indem Nutzer per Smartphone etwa die Konzentration von Hefezellen im Bier bestimmen können. Die Gründung in Brandenburg ist in Vorbereitung.

Platz 3 BPW PLAN: Philosoffee vertreibt mit Koldbrew einen kaltgebrauten Kaffee ohne Kalorien und Zusätze. Das Unternehmen befindet sich in Gründung in Berlin.

BPW Canvas

Platz 1 BPW Canvas: LQ Enterprise GmbH bringt mit der mehrsprachigen Plattform „JobKraftwerk“ Geflüchtete und Unternehmen zusammen. Geflüchtete können ein qualitätsgesichertes Profil anlegen und Unternehmen Kandidaten aufgrund objektiv ermittelter Kompetenzen direkt zum Bewerbungsgespräch einladen. Das Unternehmen wurde im Mai 2016 in Berlin gegründet.

Platz 2 BPW Canvas: Lana Labs deckt durch einen automatisierten Soll-Ist Abgleich zwischen IT-System-Daten und Prozessmodellen Probleme und Einsparpotentiale für Unternehmen auf. Das Unternehmen wurde im April 2016 in Berlin gegründet.

Platz 3 BPW Canvas: TeneTRIO verarbeitet und verkauft Hundesnacks aus Mehlwürmern als nachhaltige Protein- und Nährstoffquelle mit hohem Nährstoffgehalt und geringem Ressourcenverbrauch. Die Gründung ist für April 2017 in Brandenburg geplant.

Hinter den BPW-Kulissen

Der BPW wird organisiert von der Investitionsbank Berlin (IBB), der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) sowie den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB). Träger des Wettbewerbs sind die Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Der BPW wird zum Großteil aus Mitteln von Premiumpartnern, Partnern und Eigenmitteln der Organisatoren finanziert. Des weiteren wird er durch das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg unterstützt und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Sonderpreis der WJB

Die Wirtschaftsjunioren Berlin loben alljährlich einen Sonderpreis aus. Außerdem bieten wir als Netzwerk junger Unternehmer und Führungskräfte gemeinsam mit der IHK Berlin ein Pitchtraining im Rahmen der Veranstaltung “Pitch Me” an. Dieses Training ist Teil des Seminarprogramms des BPW.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]